Erfurt: Ilversgehofener Platz

72 Mietwohnungen

 

 

Wettbewerb fördert Quartiersentwicklung
Fast 60 Jahre lang stand das Union-Kino am zentralen Ilversgehofener Platz im Norden Erfurts und prägte mit seiner Architektur den gesamten Stadtteil. Nach dem Abriss des Kinos Anfang der 1990er Jahre lag die Fläche über 20 Jahre lang brach. In enger Abstimmung mit der Stadt Erfurt lobte das GSW im Jahre 2016 einen Realisierungswettbewerb aus, in dessen Rahmen das Konzept für ein Wohn- und Geschäftshaus an dieser Stelle entwickelt wurde.

Attraktiv: Wohnen und Nahversorgung
Im Erdgeschoss wurde eine Gewerbefläche von über 2.000 m² integriert. Sie orientiert sich über Eck zum Ilversgehofener Platz und zur Magdeburger Allee und bietet dem Quartier eine attraktive Nahversorgung. Der 5-geschossige Baukörper schließt den städtebaulichen Block entlang der Straßenzüge und bildet eine Platzsituation zum neuen Ilversgehofener Platz aus. Die Vorgartenbereiche entlang der Magdeburger Allee wurden durch Klinkermauern eingefasst und sind als gemeinschaftliche Bereiche mit integrierten Müll- und Fahrradabstellplätzen funktional und gärtnerisch gestaltet. Der Klinker als wertiger Baustoff prägt die Fassade als durchgängiges Gestaltungselement. Zur Allee ist eine Klinker-Riemchen-Fassade mit großen Fenstern und eingeschnittenen Loggien urbane Kulisse für den Platz. Entlang der einmündenden Wohnstraße wird das Fassadenbild belebter und weiß verputzte Treppenhauskerne gliedern die Ansicht.

Licht und Luft für Singles und Familien
Der L-Förmige Baukörper hat 5 Geschosse mit 72 Mietwohnungen. Der überwiegende Teil der Wohnungen orientiert sich zur Straßen- und zur Hofseite und verfügt über eine Loggia sowie einen Garten oder Balkon. So sind helle und lichtdurchflutete 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit Größen zwischen 40 und 128 m² entstanden. Der geschützte Innenhof wurde in Aufenthalts- und Spielbereiche gegliedert und steht der gesamten Hausgemeinschaft offen. Alle Dächer des Gebäudes sind extensiv oder intensiv begrünt. Die Zugänge zu den Treppenhäusern und Aufzugsanlagen erfolgen von der Straße (Hauseingänge) und von der Tiefgarage mit insgesamt 79 Stellplätzen. Damit ist der barrierefreie Zugang für jede Wohnung sichergestellt.

Projektdatenblatt Ilversgehofener-Platz.pdf

Sie wünschen weitere Informationen?


Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@gsw-ffm.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung


Staatliche Unterstützungsleistungen - Handreichung für Mieter