Mietwohnungen Frankfurt-Seckbach Wilhelmshöher Straße

 

 

Baustelle am 06. Januar 2020, Blick vom Atzelbergplatz Richtung Wilhelmshöher Straße

 

Baustelle im Oktober 2019, Blick vom Atzelbergplatz Richtung Wilhelmshöher Straße

 

12 öffentlich geförderte und 26 freifinanzierte Mietwohnungen

Wohnen in der Wilhelmshöher Straße - St. Josef Frankfurt am Main
In Frankfurt – Seckbach gewinnen alle: der Ortskern, die Kirchengemeinde St. Josef und 38 Haushalte, die endlich bezahlbare Wohnungen finden.

Die kluge Immobilienstrategie der Kirchengemeinde ermöglicht nicht nur den Komplettumbau des Kirchengebäudes. Durch den Kaufvertrag übernehmen wir nicht mehr erforderliche Gebäude (Gemeindehaus, Hausmeisterwohnung und ehemalige KITA) und errichten dort drei neue Wohnzeilen und eine Tiefgarage. Entlang der Wilhelmshöher Straße entstehen 12 öffentlich-geförderte Mietwohnungen in einem Haus mit ortstypischem Sattelgeschoss, dahinter 26 freifinanzierte Mietwohnungen in zwei Häusern mit Staffelgeschoss und Dachterrassen.

In attraktiver Hanglage wechseln sich Wohnzeilen und Gartenflächen zwischen einer städtischen Grünanlage und der Zuwegung zum Kirchhof ab. Auf diese Weise gelingt überall die barrierefreie Zuwegung zu der kleinen Wohnsiedlung in topographisch anspruchsvollem Gelände.

Interessiert? Dann nehmen Sie doch gleich Kontakt mit uns auf.


Bitte diesen Code einsetzen:


Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@gsw-ffm.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung



Pressebericht Frankfurter Neue Presse (FNP) vom 11.07.2019